Wirtschaftsförderung, Standort- und Regionalmarketing



Standortmarketing, Entwicklung und Vermarktung von Gewerbeflächen und -immobilien sowie Förderung von Existenzgründungen gehören nach wie vor zu den wichtigsten Säulen in der Wirtschaftsförderung.

Untersuchungen haben gezeigt, dass es für die Standortbewertung nicht mehr ausreicht, etwa die Nähe zu einem Autobahnanschluss oder zu einem Flughafen als vorrangiges Qualitätsmerkmal herauszustellen. Vielmehr müssen neben Infrastrukturdaten auch Informationen aus zahlreichen anderen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen berücksichtigt werden.

Die GeoDok GmbH hat sich in zahlreichen Projekten im Bereich Wirtschaftsförderung einen Namen gemacht. Gewerbeobjektmanagement und Standortmarketing standen in den im folgenden beschriebenen Projekten im Vordergrund.



Südwestfalen – Alles echt



Mit diesem Slogan und einem modernen neuen Internetauftritt (www.suedwestfalen.com) gibt sich die Region ein neues Gesicht. Ziel ist die Stärkung der Wirtschaftskraft durch ein umfangreiches Informationsangebot zu den Themen Arbeit, Wohnen, Familien & Bildung, Wirtschaft und Freizeit.

Klar, dass eine Visualisierung räumlicher Aspekte dieser Themen nicht fehlen darf. Um eine nicht integrierte Insellösung zu vermeiden, entschied man sich für eine auf GIS- und IT-Standards sowie vorhandene Strukturen aufbauende offene Lösung der GeoDok GmbH.

Der Vorteil: Es werden nicht nur bereits vorhandene kommunale Informationsquellen (Geo-Daten-Infrastruktur Südwestfalen, GDI-SW) integriert, sondern auch weitere offene und kommerzielle Quellen, z.B. aus dem Tourismusbereich, durch Online-Services direkt angebunden. 

Das System ist einerseits einfach um neue Themenfelder erweiterbar und leicht in weitere Websites zu integrieren. Dazu besteht es u.a. aus einer zentralen Komponente, die über ein Application Programming Interface (API) absprechbar ist und so in ein beliebiges Content-Management-System (CMS) und damit in jede Website integrierbar ist. Endlich sind professionelle Mapping-Services für einen breiten Anwendungsbereich und unterschiedlichste Nutzergruppen verfügbar.

Damit steht nicht nur für Südwestfalen, sondern allgemein in universelles flexibles Werkzeug bereit, anspruchsvolle Karteninhalte standardisiert und ohne Mehrfacherfassungen in bestehende und neue Webseiten einzubinden.

 



Strukturatlas Region Köln/Bonn



Im Auftrag der Industrie- und Handelskammern Köln und Bonn hat die GeoDok GmbH den webbasierten Strukturatlas, das Gewerbeinformationssystem der Region Köln/Bonn, komplett erneuert. Die Vorgängerversion hatte GeoDok bereits 2002 online geschaltet.

Der Strukturatlas bietet für Investoren und Unternehmen eine einfach zu bedienende Übersicht über die verfügbaren Gewerbe- und Industrieflächen der Region. Neue Such- und Darstellungsfunktionen des Relaunch ermöglichen den Zugang z.B. zur Lage, zu Preisen, zur Verkehrs- und Versorgungsinfrastruktur sowie zu kommunalen Ansprechpartnern.

Die GeoDok setzt modernste Eigenentwicklungen der "GeoNet WebKit" Reihe ein.

Einfache Datenerfassung an der Quelle

Datenenpflege und -hoheit an der Quelle:

Mit Hilfe des Geo-Content-Management-Systems "MAP-IT-EASY" können Wirtschaftsförderer und Planer der 53 Kommunen der Region selbstständig Gewerbeflächen und -daten online erfassen und tagesaktuell halten. Unterstützt werden Sie durch die Endredaktion seitens der IHK Köln.



PDF-Exposé mit allen vermarktungsrelevanten Informationen

Hohe Akzeptanz und hoher Nutzen:

Im öffentlichen Teil sorgt die Internetausspielung der serverseitigen Webanwendung für eine kompfortable Benutzeroberfläche. So lassen sich mit wenigen Klicks Online-Exposés mit Übersichts- und Detailkarten aufrufen sowie repräsentative PDF-Dokumente zu den Flächenangeboten herunterladen.

 



Ausspielung nach Google Earth

Über den Wolken:

Möchte ein Interessent einen virtuellen Rundflug über ein Gewerbegebiet machen, sorgt der "GeoNet Publisher for Google Earth" dafür, dass die betreffenen Informationen sofort in Google Earth bereitstehen.



Vernetzung und Ausspielmedien

Welten verbinden:

Aufgrund der engen Kooperation der IHKs mit der NRW.INVEST, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes NRW, bietet der Strukturatlas zudem eine Anbindung an das ebenfalls von der GeoDok realisierte Gewerbeportal für NRW (GERMANSITE). Über einen automatisierten Webservice kommuniziert das Regionalportal mit GERMANSITE, so dass die Daten mehrfach genutzt werden können.

Investitionssicherheit:

Die nach internationen Standards entwickelte Webanwendung basiert auf Java, verschiedenen GeoDok-Komponenten und Frameworks und setzt auf ESRI ArcGIS Server, ArcIMS, ArcSDE auf.

Outsourcing, Server Hosting und Application Service Providing:

Wie auch andere namhafte Kunden haben sich die beteiligten Industrie- und Handelskammern dafür einschieden, die Web-GIS-Anwendung komplett und kostengünstig von der GeoDok auf deren Servern betreuen zulassen. (Server Hosting)

Wiederverwendbarkeit:

Die entwickelten Softwarekomponeten lassen sich zum Vorteil und Nutzen unserer Kunden in weiteren Portalen und in vielseitigem Themenkontext (z.B. Standortinformationen, Einzelhandel, Tourismus etc.) einsetzen.

Link zum öffentlichen Teil des Gewerbefächen-Informationssystems: www.strukturatlas-region-koeln-bonn.de

 

GISTRA - Gewerbeflächen Informations System der Technologieregion Aachen



Die Kernfunktionalität von GISTRA ist die Objektrecherche nach relevanten Kriterien für Investoren (Verkehrsanbindung, Baugebietstyp, Branchenschwerpunkt etc.). Ein integrierter Kartendienst liefert zu einzelnen Objekten genaue Lagepläne mit Luftbildern - letzteres über die Integration von öffentlichen WMS-Diensten. Außerdem lassen sich zu allen Objekten hochwertige Exposes generieren, sowohl online als auch für den Ausdruck optimiert (PDF) - sofern vorhanden auch mit Fotos.

Link zum öffentlichen Teil der Anwendung: http://www.gistra.de



Produkt - News



GeoNet Publisher for Google Earth

 

Nach unserem Motto "einmal erfassen, vielfach nutzen" kann Google Earth bestehende Web-GIS-Portale öffentlichwirksam aufwerten, wenn es direkt angebunden wird. Dazu haben wir mit GeoNet Publisher for Google Earth eine Softwarelösung geschaffen.